9
10
1
23

Herzlich Willkommen auf den neuen Seiten des Kindergarten St. Clara im Kloster Maria Medingen.

Es ist Dienstag 3:49Wir haben gerade leider geschlossen.

Aktuelles

Infonachmittag und Voranmeldung 2023/2024

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, Ihr Kind in unserer Kindertageseinrichtung anzumelden? Das freut uns! Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind vomerken oder anmelden können.

Feuerwehr

Die Feuerwehr Bergheim besucht den Kindergarten und zeigte uns was der Kasperl mit der Feuerwehr zu tun hat!

Sommerfest 2021

Zum Abschluss des „Kasperle-Jahres“ konnten wir mit allen Kindern ein erlebnisreiches Sommerfest feiern. Neben dem Kasper begleitete uns auch der Räuber Hotzenplotz durch den Tag.

Spende der Schreinerei Brenner

Die Schreinerei Wolfgang Brenner aus Mödingen baut für unserem Kindergarten ein Kaspertheater und spendet uns!!!

St. Martinsfeier 2020

Am 10.11.2020 feierten wir das St. Martinsfest. Aufgrund der Corona-Pandemie fand es am Vormittag nur mit den Kindergartenkindern statt. Es war zwar ein ganz anderes Martinsfest aber auch wunderschön!

Vernetzung mit der Pfarreiengemeinschaft

Unsere Kindertageseinrichtung arbeitet mit der Pfarreiengemeinschaft Wittislingen/Bachtal zusammen und bietet verschiedene Angebote für Kinder in der Pfarrei an.

Fasching

Mullewapp
Die drei Freunde Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar nehmen uns in der Faschinszeit mit auf ihren Bauernhof Mullewapp.

Fastenzeit und Ostern

Fastenzeit und Ostern
In der Fastenzeit erzählen wir auf kindgerechte Art und Weise wir den Kindern biblische Geschichten aus dem Leben Jesu.

Ausflug und Projekte

Unser diesjähriger Ausflug der Kindergartenkinder führte uns auf die Burg Katzenstein.
Das Projekt „Vom Schaf zur Wolle“ haben wir im Stettenhof wahrgenommen.

Sommerfest

Bei unserem Sommerfest hatten wir ganz besondere Gäste: Die „lilii equites armati“, die bewaffneten Ritter der Lilie. Sie bereiteten uns einen sehr beeindruckenden Nachmittag.

Vorschulfest

Die letzte Feier im Kindergartenjahr war die Verabschiedung unserer Vorschulkinder. Was die Kinder an diesem Abend alles erleben dürfen ist eine sehr gut gehütetes Geheimnis!!!

Erntedank und St. Martin

Durch die überreiche Obsternte stand unser Erntedankfest unter dem Thema „Apfel“.
Den St. Martinsumzug und das Martinsspiel konnten wir wieder im Innenhof des Klosters feiern.

Advent und Weihnachten

In der Adventszeit besuchte uns der Nikolaus und wir erzählten den Kindern verschiedene Hirtengeschichten. Der krönende Abschluß war die Weihnachtsfeier im Stall in der Nuitenmühle.

Geschichte

Der integrative Montessori-Kindergarten St. Clara ist im Gebäude der ehemaligen Mädchenrealschule untergebracht. Gleich nach Beendigung dieser Schule be­gann der Kindergartenbetrieb im September 1997 in provisorisch eingerichteten Räumen im ersten Stock des Gebäudes. Im April 1998 begann der Umbau der regu­lären Kindergartenräume im Erdgeschoss, die am 6. November 1998 feier­lich eingeweiht wurden.

Seit September 2002 wird eine Gruppe als integrative Gruppe geführt, das heißt, es werden bis zu fünf Plätze für Kinder mit Behinderung oder Kinder die von Behinderung bedroht sind angeboten.

Seit September 2007 führen wir auch eine Krippengruppe für Kinder im Alter zwischen 12 Monaten  und 3 Jahren.

Zum 01. Januar 2019 führen wir den Kindergarten und die Kinderkrippe als eigenständige Kindertageseinrichtungen mit jeweils eigener Betriebserlaubnis.

Zum 01.01.2023 legen wir die Kinderkrippe und den Kindergarten wieder zur Kindertageseinrichtung  St. Clara zusammen.

 

Träger

Die Dillinger Franziskanerinnen, Deutsche Provinz sind Träger der integrativen Montessori-Kindertageseinrichtung St. Clara.

Räume

Kindergarten

Da die Kindertageseinrichtung St. Clara in ein bestehendes Gebäude ein­gefügt worden ist, haben wir sehr viel Platz. Im Erdgeschoss ist eine Kindergartengruppe untergebracht. Dort befindet sich auch der Bewegungsraum für die Kinder, das Pup­penzimmer und das Bällebad. Auf dem Flur gibt es eine Bauecke.

Im neu ausgebauten 1. Obergeschoss sind zwei weitere Kindergartengruppen untergebracht. Dort befindet sich auch das Büro der Leitung, der Personalraum und der Versammlungsraum. Auf dem Flur laden ein Kaufladen, eine Pferdeecke und zwei Bauecken zum spielen ein. In der Entspannungsecke kann man sich zurückziehen und zur Ruhe kommen.

Hinter dem Gebäude befindet sich unser großer Spielplatz.

 

Kinderkrippe

Die beiden Krippengruppen sind im Erdgeschoss untergebracht und haben große, helle Gruppenzimmer. Die Kinder haben im Gruppenzimmer ein großzügiges Spielangebot in Puppenecke, Bauecke und Malbereich. Auf dem Flur haben die Krippenkinder ein besonderes Spielangebot.

Der neue, großzügige Schlafraum lädt die „müden“ Kinder der beiden Gruppen zum Mittagsschlaf ein.

Wenn es das Wetter zulässt, geht die Krippengruppe sehr gerne im Klostergarten auf Entdeckungsreise oder nutzt den Spielplatz.

 

Gruppen Kindergarten und Kinderkrippe

Wir haben im Kindergarten für insgesamt 65 Kinder Platz, die sich auf drei Gruppen verteilen.

In den beiden Krippengruppen finden insgesamt 24 Kinder Platz

Kindergarten

Regenbogengruppe: Regelgruppe mit 25 Plätzen

Mondgruppe: Regelgruppe mit 25 Plätzen

Sonnengruppe: integrative Gruppe mit 15 Plätzen

Kinderkrippe

Sternengruppe: Krippengruppe mit 12 Plätzen

Wolkengruppe: Krippengruppe mit 12 Plätzen

Öffnungs- und Schließzeiten

Die Kindertageseinrichtung ist von Montag bis Donnerstag, von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet und Freitags von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Die Kinder können zwischen 7:00 Uhr und 8:30 Uhr gebracht werden und ab 12:30 Uhr wieder abgeholt werden.

In der Kinderkrippe ist mittags eine Abholung zwischen 12:30 Uhr und 12:45 Uhr möglich; nach dem Mittagsschlaf kann dann ab 14:00 Uhr wieder abgeholt werden.

 

Pro Kalenderjahr hat unsere Kindertageseinrichtungen an 30 Tagen geschlossen. In der Re­gel sind dies die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr und drei Wochen im August. Die restlichen Tage werden je nach Bedarf auf das Kin­der­gartenjahr verteilt.

Aufnahmekriterien

In der Kinderkrippe werden Kinder aufgenommen die mindestens 1 Jahr alt sind.

Für beide Einrichtunge gilt, dass Kinder aus den Orten Mödingen und Bergheim vorzugsweise einen Kinder­gar­ten- oder Krippenplatz bekommen.

Die Eltern von ortsfremden Kindern sollen ihre Gemeinde über eine etwaige Unterbringung in einer unserer Kindertageseinrichtungen informieren.

Das religiöse Bekenntnis des Kindes oder seiner Eltern hat keinen Einfluss auf die Aufnahme in den Kindergarten oder die Kinderkrippe.

schriftliche Anmeldung

Bein Eltern-Informations-Nachmittag im Januar oder Februar jeden Jahres, stellen wir den Kindergarten und die Kinderkrippe vor. An diesem Nachmittag haben die Eltern die Gelegenheit alle Räume zu besichtigen und ihr Kind in der Krippe oder im Kindergarten anzumelden.

Bei diesem Anmeldenachmittag sollte das Kind mit dabei sein, damit wir es schon ein bisschen kennen lernen können.

Finanzen

Jeder Kindergarten wird zu gleichen Teilen von Gemeinde und Landratsamt bezuschusst. Die Höhe dieses Zuschusses richtet sich nach den Buchungszeiten und der Art des Platzes (Kind bis 3 Jahre, Regelkind, Integratives Kind, ..)

Für die integrative Gruppe erhalten wir vom Bezirk Schwaben einen Zuschuss.

Elternbeiträge

Der Elternbeitrag staffelt sich nach den sogenannten Buchungsstunden, das heißt nach der durchschnittlichen Wochenbuchungszeit.

 

Der Elternbeitrag staffelt sich wie folgt:

Kindergarten                                             Kinderkrippe

4-5 Stunden Buchungszeit 110,00 €           4-5 Stunden Buchungszeit 135,00 €

5-6 Stunden Buchungszeit 120,00 €            5-6 Stunden Buchungszeit 150,00 €

6-7 Stunden Buchungszeit 130,00 €            6-7 Stunden Buchungszeit 165,00 €

7-8 Stunden Buchungszeit 140,00 €            7-8 Stunden Buchungszeit 180,00 €

8-9 Stunden Buchungszeit 150,00 €            8-9 Stunden Buchungszeit 195,00 €

 

dazu kommt noch das Spielgeld 5,00 €

und das Getränkegeld 6,00 €

 

Hat eine Familie bereits ein Kind in unserer Einrichtung und will ein weiteres anmelden reduziert sich der Elternbeitrag um 10 €.